Interaktionen und warum verstehen wir sie alle falsch?

Woher kommt die Interpretation der Interaktion? Nehmen wir an, wir haben Patienten in unserer Stichprobe und ein lineares Modell (einfach oder gemischt). Für das lineare Modell haben wir eine Gleichung der Form: Y = A0 + A1 * X1 + A2 * X2 + A3 * X1 * X2, wobei A0 der Achsenabschnitt ist und A1 und A2 die Haupteffekte von X1 bzw. X2 sind. Lesen Sie mehr über Interaktionen und warum verstehen wir sie alle falsch?[…]

Einige Gedanken zur Berechnung der Stichprobengröße für einen einzelnen Anteil

Angenommen, wir müssen eine Stichprobengröße für eine einzelne Proportionsschätzung (Test) berechnen. Wenn wir jetzt Mathematik und eine gewisse Variabilität in den verwendeten Formeln weglassen, können wir dies auf zwei Arten tun: Erstens: Wenn wir die Potenz eines einzelnen Tests verwenden und dann nur verlangen, dass der Test die Hypothese von a ablehnt oder nicht Lesen Sie mehr über Einige Gedanken zur Berechnung der Stichprobengröße für einen einzelnen Anteil[…]

de_DEGerman
Kostenlose WordPress-Themes